SVM Kollektion

19.01.2018 +++++ Trainingsauftakt 1. Mannschaft am Samstag um 10 Uhr +++++ Vorschau: 27.1. Grün-Weiß-Ball im Vereinsheim +++++ Es gibt noch Karten an der Abendkasse +++++

Premium Förderer

Einen verdienten 3:0 (2:0)- Erfolg landete der SV Manching im Heimspiel gegen den SB DJK Rosenheim. „Wir sind mit 1:0 in Führung gegangen und dann wußten wir, dass wir das Spiel gewinnen ,“ sagte Manchings Trainer Andreas Thomas nach dem Spiel. „Denn das war in dieser Saison bei jedem unserer Siege der Fall. Respekt an meine Mannschaft, die die Niederlage in Freilassing gut verdaut hat und so heute eine super Reaktion gezeigt hat“.

Die Gastgeber mussten nicht nur auf die gesperrten Thomas Obermeier und Akif Abasikeles verzichten, auch Daniel Kremer und Harry Weller fielen erkrankt aus. Dennoch drückten die Grünhemden von Beginn an der Partie ihren Stempel auf. In der 5. Minute kam Florian Ihring zum ersten Abschluss, doch der Ball aus 20m flog über den Kasten. Die DJK Rosenheim versuchte es mit Kombinationsspiel, aber spätestens am Strafraum waren sie mit Ihrem Latein am Ende. In der 19. Minute schickte Johannes Dexl auf der rechten Seite Florian Ihring auf die Reise und der Manchinger Stürmer lupfte freistehend den Ball aus 14m über den Rosenheimer Keeper Nico Merz ins Netz- 1:0! Dieser Treffer gab den Grün-Weißen Sicherheit und selbstbewusst dominierten sie das Spiel. In der 21. Minute war es Faruk Rencber, der aus 19m abzog, aber wieder wehte der stürmische Wind den Ball über den Rosenheimer Kasten. In der 28. Minute drang Dedjeljko Kesina auf der rechten Seite in den Strafraum ein, lief bis zur Grundlinie, wo er seinen Gegenspieler versetzte und nach innen zum mitlaufenden Florian Ihring zurückpasste. Dieser hatte keine Probleme, aus 9m zum 2:0 einzuschießen. Nun mussten die Gäste vom Inn offensiver werden, bissen sich aber immer wieder an der sicheren Manchinger Abwehr fest. Die Einheimischen hingegen versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen, was aber bis zum Halbzeitpfiff nicht gelang. Nach dem Wechsel waren es weiterhin die Thomas- Schützlinge, die für Torgefahr sorgten. Rosenheim agierte zwar überwiegend feldüberlegen, aber sie waren im Sturm viel zu harmlos, so dass Torwart-Routinier Thomas Geisler einen ruhigen Nachmittag verlebte. In der 58. Minute lief Johannes Dexl in einen Querschläger des Rosenheimer Torwarts, doch anstatt aus 16m den Ball direkt ins Gehäuse zu schießen, wollte er den Ball annehmen, der ihm dabei versprang, so dass ein hinzueilender Rosenheimer Verteidiger klären konnte. In der 63. Minute zog Johannes Dexl dann endlich mal aus 22m ab, das Leder zischte nur knapp über die Latte. In der Folgezeit hatten die Grünhemden das Spielgeschehen im Griff und als der eingewechselte Jan Wittek im Strafraum gefoult wurde, gab es berechtigterweise Strafstoss für die Hausherren. Kapitän Bernd Geiß verwandelte sicher zum 3:0. Damit war die Partie entschieden. Rosenheim bemühte sich zwar um Ergebnisverbesserung, war aber weiterhin harmlos. In der 80. Minute hätte Nico Ziegler fast das 4:0 erzielt, aber sein Schuss aus 9m wurde gerade noch abgeblockt. In der 84. Minute zeigte sich Thomas Geisler auf dem Posten, als er sich gegen den freistehenden Yasin Temel bravourös in dessen Schuss warf und diesen zur Ecke klärte. Dies war die letzte nennenswerte Aktion in einem Spiel, das mit dem SVM als verdienter Sieger endete.

Nächsten Spiele

data-adapt-container-width="true" data-hide-cover="false" data-show-facepile="true">