SVM Kollektion

Premium Förderer

Ein harterkämpfter, am Ende aber verdienter Sieg gelang dem SV Manching beim 1:0 (0:0) über den Mitaufsteiger TSV Grünwald. „Wir hätten vor der Pause schon mit 1:0 oder 2:0 führen können. Deshalb denke ich, dass wir am Ende verdient gewonnen haben, auch wenn wir zum Schluss in Unterzahl nur noch verteidigen mussten. Aber die Mannschaft hat prima gekämpft und nur wenige Chancen zugelassen,“ sagte Manchings Trainer Andreas Thomas nach dem Spiel.

Bei herrlichem Herbstwetter begannen die einheimischen Grünhemden mit viel Elan. Bereits in der 2. Minute nahm Nedjeljko Kesina eine Flanke von Florian Ihring am Elfmeterpunkt volley. Aber das Leder zischte knapp am Grünwalder Kasten vorbei. Die Gäste versuchten sich über Distanzschüsse und ein Schuss aus 23m von Tomislav Bakovic ging 2m vorbei (11.). In der 13. Minute wurde Florian Ihring schön in die Gasse geschickt. Der Manchinger Stürmer lief alleine aufs Grünwalder Tor, verstolperte aber die gute Gelegenheit. Zwei Minuten später versuchte es Ihring aus 22m, doch Grünwalds Keeper Patrick Nothhaft war auf dem Posten (15.). Dann war es Kapitän Bernd Geiß, der freie Fahrt hatte, den Torwart umkurvte, aber aus spitzem Winkel über den Kasten drosch (17.) Die nächste Chance im 2- Minuten-Takt der Grün-Weißen hatte Harry Weller, der eine Flanke volley nahm, den Ball aber über das Gehäuse jagte (19.). Nun nahmen die Gastgeber etwas Tempo aus der Partie und Grünwald konnte ebenfalls einige Angriffe vortragen, die aber alle nichts einbrachten. In der 35. Minute war es Manchings Azad El-Mahmod, der nach einen Freistoss von Bern Geiß zum Abschluss kam, den Ball aber ans Außennetz setzte. Nach dem Wechsel begann der SV erneut stürmisch und der erste Angriff brachte gleich die verdiente Führung. Nach einer schönen Kombination flankte Harry Weller aus vollem Lauf nach innen, wo Nedjeljko Kesina seinen Schlappen hinhielt und den Ball volley aus 12m unter die Latte drosch – 1:0. Im weiteren Spielverlauf drückten die Münchener Vorstädter auf den Ausgleich, aber die Manchinger Verteidigung um Daniel Kremer stand sicher. In der 70. Minute sah Manchings Nico Ziegler wegen wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte und nun igelten sich die Gastgeber noch mehr hinten ein. Die Grünwalder waren an diesem Nachmittag aber viel zu harmlos im Angriff und so musste Manchings Keeper Thomas Obermeier keinen gefährlichen Ball entschärfen. Im Gegenteil hätten die Manchinger den Sack zumachen können, aber sowohl Florian Ihring in der 73. Minute und Michael Belousow in der 2. Minute der Nachspielzeit vergaben gute Konterchancen. So blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0 Sieg der Manchinger, die damit wieder Anschluss an das Mittelfeld geschafft haben.