fbpx

Enttäuschender SV Manching verliert in Schwabing

LoeglR VonLoeglR

Enttäuschender SV Manching verliert in Schwabing

Bezirksliga Oberbayern Nord
19/20
Sportanlage Alte Haide/Schwabing

Mit einer 0:3 (0:3)- Niederlage kehrte der SV Manching vom Spiel beim FC Schwabing zurück.

„Das war eine enttäuschende Leistung“, sagte Manchings Sportchef Oguz Cenker nach dem Spiel. „Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen, waren viel zu passiv und haben beinahe alle Zweikämpfe verloren. So kannst Du kein Spiel gewinnen.“

Von Anfang an spielten nur die Gastgeber. Bereits in der 9. Minute musste Jonas Prawda in höchster Not klären und blockte einen Schuss der Einheimischen aus 12 m ab. In der 15. Minute kam der Schwabinger Lazar Cavnic nach einem Eckball völlig freistehend an den Ball und köpfte zum 1:0 ein. Zwei Minute später ein erstes Ausrufezeichen des SVM. Nikita Müller wurde auf der rechten Seite steil geschickt, seine Hereingabe verpasste Said Magomedov nur knapp. In der 20. Minute zog Nikita Müller aus 20m ab, der Ball flog knapp über das Schwabinger Gehäuse. Das war es auch dann schon mit dem Aufbäumen der Grünhemden, Schwabing gewann wieder die Oberhand. Und ein Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel entschied die Partie. In der 43. Minute leistete sich Astrit Topolaj ein unnötiges Foulspiel kurz vor dem Strafraum. Die Freistoßflanke segelte in den Strafraum und abermals konnte Lazar Cavnic ungestört einnicken- 2:0. Zwei Zeigerumdrehungen später das selbe Spiel: Freistoß Schwabing – Kopfball – Tor. Dieses Mal war Bastian Busch der Torschütze. Mit einem deprimierenden 3:0 ging es in die Kabinen.

Nach dem Pausentee präsentierten sich die Grün-Weißen zwar verbessert, aber es fehlten weiterhin Präzision und Durchschlagskraft. In der 50. Minute zog Nikita Müller erneut aus der 2. Reihe ab, verfehlte aber wieder das Tor. 3 Minute später wurde ein Schuss von Marco Witasek aus 16m von einem Abwehrbein abgeblockt. In der 57. Minute hätten die Gastgeber alles klar machen können, aber ein Stürmer schoss aus 10 freistehend über den Kasten. In der 60. Minute brachte Daniel Spies einen Freistoß aufs Tor, den Schwabings Keeper Fabian Müske parierte. Auf der Gegenseite konnte sich Manchings Keeper Lukas Steinzhorn, der den urlaubenden Thomas Obermeier vertrat, bei einem Freistoss der Schwabinger auszeichnen (80.). In der Schlussminute hätte Daniel Spies beinahe noch den Ehrentreffer erzielt, aber sein Kopfball aus 8m flog knapp über den Torbalken. So blieb es bei der enttäuschenden 0:3 Niederlage.

Über den Autor

LoeglR

LoeglR editor

1. Vorstand & Pressewart des SVM

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: