fbpx

Kantersieg im Derby – SVM schießt Türkisch SV Ingolstadt ab

LoeglR VonLoeglR

Kantersieg im Derby – SVM schießt Türkisch SV Ingolstadt ab

Bezirksliga Oberbayern Nord
19/20
Türkgücü Ingolstadt

Mit sage und schreibe 14:0 (4:0) – Toren besiegte der SV Manching den Türkisch SV Ingolstadt.

“Die frühen Tore haben uns sehr gutgetan“, sagte Manchings Trainer Florian Stegmeier nach dem Spiel. „So konnten wir auch einige schöne Spielzüge kreieren und viele Tore erzielen. Respekt an den Gegner, der trotz des Debakels sehr fair gespielt hat.“

Die Grünhemden gingen bereits in der 2. Minute in Führung. Nachdem die Türken den ersten Angriff der Grünhemden noch abgewehrt hatten, konnte Pedro Silvia Da Wiedl aus 5m unbedrängt eine Linksflanke einköpfen (2.). In der 5. Minute erhöhte Kapitän Marco Witasek auf 2:0 und weitere drei Minuten später schoss Johannes Dexl zum 3:0 ein. Damit war das Spiel bereits entschieden, Manching ließ es nun langsamer angehen. Erst in der 36. Minute gelang Marco Witasek der 4:0 Halbzeittreffer. Nach dem Wechsel traf der Manchinger Sturmführer noch 5 Mal, darunter 2 verwandelte Foulelfmeter (51., 57., 72., 74. und 75. Minute). Ein lupenreiner Hattrick innerhalb von 4 Minuten – das gibt es auch nicht alle Tage! Aber auch Pedro Silva Da Wiedl netzte noch 2 Mal ein (54., 63.) und Said Magomedow war 3 Mal (70., 76. und 90. Minute) erfolgreich. Am Sonntag beim FC Finsing wird den Grün- Weißen das Toreschießen bestimmt nicht so leicht gemacht.

Über den Autor

LoeglR

LoeglR editor

Präsident & Pressewart des SVM

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: