SV Manching e.V. 1. Mannschaft Schwacher SV Manching verliert erneut

Schwacher SV Manching verliert erneut

Schwacher SV Manching verliert erneut post thumbnail image

Mit 1:2 (1:1)- Toren verlor der SV Manching gegen den Sv Waldeck-Obermenzing

Völlig überraschend, aber verdient verlor der (Noch)- Tabellenführer SV Manching gegen den SV Waldeck-Obermenzing

Vor 120 Zuschauern war die Partie von Anfang an ein opffener Schlagabtausch. Bereits in den ersten zwei Minuten tauchten die Gäste mehrmals gefährlich vor dem Tor der Einheimischen auf. Schon in diesen Situationen zeigte sich, dass die Grünhemden nicht richtig in die Zweikämpfe gingen und den Gästen nur Spalier standen. In der 4. Minute dann das erste Ausrufezeichen des Tabellenführers. Abdel Abou-Khalil nahm eine Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum volley, doch der Pfosten rettete für die Münchener. In der 17. Minute dann die Führung für den SVM. Nach einer Ecke kam der Ball zu Abdel Abou-Khalil, der aus 22m unhaltbar verwandelte – 1:0. Zu diesem Zeitpunkt der erwartete Verlauf.

Doch die Heimelf, die die Gäste fast ungestört kombinieren ließ, rückte immer wieder zu weit auf und fing sich in der 23. Minute einen Konter ein. Philipp Kaiser setzte sich dann im Strafraum gegen zwei Manchinger durch und spitzelte das Leder im Fallen zum 1:1 in die Maschen. Die Grünhemden antworteten mit wütenden Angriffen, doch das Passspiel war an diesem Abend zu ungenau und so konnten die Gäste immer wieder dazwischen gehen. In der 33. Minute hämmerte Sebastian Grassl das Leder aus 25m in Richtung Tor, verfehlte aber das Ziel. In der 42. Minute jubelten die Gastgeber vergeblich. Der Torschütze Rainer Meisinger stand knapp im Abseits. So ging es mit einem Remis in die Pause.

Nach dem Wechsel setzten die Manchinger erneut zu einem Sturmlauf an. Aber bereits der erste Torschuss von Fabian Neumayer wurde vom SVO nicht nur abgeblockt, sondern entwickelte sich zu einem gefährlichen Konter. Der weite Befreiungsschlag landete bei Philipp Kaiser, der der zu weit aufgerückte Manchinger Defensive enteilte, allein auf Torwart Sebastian Steger zu lief und diese zum 1:2 überwand (46.).  Zwei Minuten später hatte Maximilian Eberwein den Ausgleich auf den Fuß, aber er traf aus 3m den Ball nicht richtig. In der 52. Minute kam nach einer erneuten Ecke Marcel Posselt zum Kopfball, den Torwart Patrick Koller hielt. In der 55. Minute hätten die Gäste die Führung ausbauen können, aber Joel Arthur scheiterte am glänzend reagierenden Sebastian Steger. Der Torhüter der A- Junioren stand an diesem Abend für den beruflich verhinderten Thomas Obermeier im Tor.

Auf der Gegenseite scheiterte Manchings Top-Torschütze Sebastian Grassl (14 Tore) in der 63. Minute mit einem Schuss aus 14m an Patrick Koller. Auch Abdel Abou-Khalil, der in diesem Jahr bereits 6 Treffer erzielte, zeigten Nerven, als er zwei Minuten später die Kugel aus 10m Volley nahm, aber weit über das Tor schoss. In der Folgezeit setzten die Menzinger immer wieder Nadelstiche und die Grün-Weißen konnten sich bei Sebastian Steger bedanken, der bei mehreren 1:1 -Situationen Sieger blieb und seine Farben im Spiel hielt. In der Nachspielzeit stand erneut Rainer Meisinger beim Torschuss im Abseits und so fand der vermeintliche Treffer keine Anerkennung. So blieb es bei der verdienten Heimniederlage, die vermutlich die Tabellenführung kosten wird. Kommende Woche reisen die Manchinger zum Schlusslicht TSV Eching, wo sie sich gewaltig steigern müssen, um wieder Punkte einzufahren.

Kommentar zum Artikel verfassen

Ähnliche Beiträge

SV Manching verliert und kann Aufstiegsträume begrabenSV Manching verliert und kann Aufstiegsträume begraben

[event_blocks title=““ event=““ team=“145″ league=“91″ season=“92″ venue=“0″ status=“default“ date=“0″ date_from=“default“ date_to=“default“ date_past=““ date_future=““ date_relative=“0″ day=“17″ number=“1″ orderby=“default“ order=“default“ show_all_events_link=“0″ align=“none“] Nach einer 1:3 (0:1) – Niederlage beim VfB Eichstätt 2