fbpx

SVM mit unglücklicher Niederlage

LoeglR VonLoeglR

SVM mit unglücklicher Niederlage

Eine denkbar unglückliche 0:1 (0:0)- Niederlage erlitt der SV Manching im Landesliga- Heimspiel gegen den FC Deisenhofen. „Wir haben eigentlich alles richtig gemacht“, sagte Manchings Trainer Andreas Thomas nach dem Spiel. „Aber für einen eigenen Torerfolg standen der Pfosten oder der überragende Deisenhofener Torwart im Weg. So hat ein Sonntagsschuss das Spiel entschieden. Das ist schade, denn eigentlich hätten wir einen Punkt verdient gehabt.“

100 Zuschauer sahen ein von Beginn an munteres Spiel. In der 11. Minute zog Manchings Faruk Rencber aus 20m ab, der Ball flog aber über das Deisenhofener Tor. Auf der Gegenseite stand plötzlich Sebastian Lattermann frei vor Manchings Torwart Thomas Obermeier, der aber den unplatzierten Schuss abwehren konnte (13.). In der 19. Minute kombinierten sich die Grünhemden schön in den Strafraum. Nach Doppelpass zwischen Bernd Geiß und Nico Ziegler brachte letzterer den Ball in den Strafraum, wo der freistehende Nedjelko Kesina aus 9m genau auf den gegnerischen Torwart Matthias Fichtner zielte. Bis zum Halbzeitpfiff kontrollierten sich beide Mannschaften gegenseitig, einzige Torabschlüsse waren Bälle aus der Distanz, die ihr Ziel aber verfehlten.

Nach dem Wechsel war es erneut Sebastian Lattermann, der Thomas Obermeier mit einem Distanzschuss prüfte (53.). In der 67. Minute hatte Florian Ihring die Manchinger Führung auf dem Fuß, verstolperte aber die gute Gelegenheit. Drei Minuten später dann das Tor des Tages. Der eingewechselte Mats Neumann sah, dass Thomas Obermeier weit vor seinem Kasten stand und schoss aus über 50m aus der eigenen Hälfte aufs Tor. Obermeier kam bei Rückwärtslaufen zwar noch an den Ball, bugsierte diesen aber mit dem Arm ins Gehäuse – 0:1. Nun drängten die Einheimischen auf den Ausgleich und in der 78. Minute hatten deren Fans bereits den Torschrei auf dem Lippen. Bei einem Freistoss von Bernd Geiß kam Azad El- Mahmod zum Kopfball, doch das Spielgerät prallte an die Latte des Deisenhofener Tores.

Dann war es Florian Ihring, dessen Schuss abgefälscht am Pfosten landete (85.). Eine Minute später herrschte dicke Luft im Deisenhofener Strafraum, doch die Gäste konnten drei Versuche der Manchinger abblocken. In der 88. Minute musste Thomas Obermeier einen Flachschuss von Thomas Karl aus der Ecke fischen, sonst wäre das Spiel entschieden gewesen. So hatte Daniel Kremer in der 90. Minute noch einmal die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen, aber sein Schuss aus 18m wurden vom überragenden Matthias Fichtner mit einer Glanzparade abgewehrt. Danach stand die Niederlage der Manchinger fest, die damit auf den 14. Tabellenplatz fielen.

Über den Autor

LoeglR

LoeglR editor

Präsident & Pressewart des SVM

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: