fbpx

3. Sieg in Folge – SV Manching rückt in die Spitzengruppe auf

LoeglR VonLoeglR

3. Sieg in Folge – SV Manching rückt in die Spitzengruppe auf

Der SV Manching gewann das Auswärtsspiel bei FC Alte Haide München mit 2:1 (2:1) Toren und ist vorrübergehnd Tabellenführer in der Bezirksliga Nord.
„Wir haben verdient gewonnen,“ sagte Manchings Co-Trainer Cenker Oguz dem Spiel. „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und hatten bei der Hitze den Willen und die Leidenschaft, das Spiel zu erfolgreich zu gestalten.“

Vor 200 Zuschauern in Schwabing begannen die Gäste druckvoll. In der 5. Minute wurde Marco Witasek im Strafraum schön angespielt, er schloss aber zu überhastet ab, so dass der Ball über das Münchener Gehäuse flog. Drei Minuten später dann die kalte Dusche. Ein Eckball an den langen Pfosten landete bei Daniel Neumann und der Stürmer der Gäste köpfte unbedrängt zum 1:0 für die Alte Haide ein. Nun erhöhten die Grünhemden den Druck, konnten sich aber zunächst nicht zwingend durchsetzen. Die Gastgeber liefen die Räume zu und starteten immer wieder gefährliche Gegenangriffe, die aber auch nichts einbrachten. Ab der 25. Minute musste die Heimelf ihren hohen Laufpensum angesichts der tropischen Temperaturen Tribut zollen und die Gäste wurde immer passsicherer. In der 28. Minute fing Stefan Schauer einen Ball auf seiner rechten Seite ab, überlief seinen Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie, passte zentral auf Witasek, der den Ball geschickt auf Emre Erbas durchsteckte. Emre Erbas gewann das Laufduell und konnte aus halb linker Position ca. 7 m Torentfernung mit rechts durch die Beine des Torhüters zum umjubelten 1:1 einschießen. Den Schwung nahmen die Manchinger jetzt mit und drängten auf die Führung. Kurz vor der Halbzeit spielte Kremer einen punktgenauen Flugball in Richtung Strafraum auf Haas, der mit viel Übersicht den Ball per Kopf auf Witasek quer legte und dieser fackelte nicht lange und hämmerte das Leder mit einer Direktabnahme flach ins lange Eck (45.). Mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nationalität
ger Deutschland
Position
Angriff
Aktuelle Mannschaft
SV Manching
Geburtstag
20. Juni 1988
Alter
31

In der zweiten Halbzeit gab es wenige Höhepunkte. Alte Haide war nun zwar spielbestimmend aber die Grün-Weißen verteidigten geschickt und ließen kaum bzw. eigentlich gar keine richtige Torchance zu. Ab uns zu wurde es mal gefährlich durch Flanken aus dem Halbfeld, Ecken und seitlichen Freistößen aber Defensive um Daniel Kremer hatten sich nun gut darauf eingestellt und klärte diese Aktionen sicher und souverän.
Offensiv wollte den Gästen aber nicht mehr viel gelingen. Sie taten sich schwer, überhaupt noch geordnet in die Hälfte des Gegners zu kommen.
Die einzige Torchance im zweiten Durchgang, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden, bot sich Christopher Haas in der 80. Minute, als er nach einer schönen Einzelaktion von David Hammerschmidt halb hoch angespielt wurde, den Ball schön mitnahm, volley aus ca. 11 m aufs Tor abschloss, aber Torwart Marius Kuisle mit einer Glanztat rettete.
Mit frischem Personal (Burchard, Fuchs, Belousow) konnten dann auch die restliche Spielzeit unbeschadet überstanden werden und so war der dritte Sieg in Folge in trockenen Tüchern.

Über den Autor

LoeglR

LoeglR editor

Präsident & Pressewart des SVM

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: