SV Manching siegt zum Auftakt

Avatar VonLoeglR

SV Manching siegt zum Auftakt

Bezirksliga Oberbayern Nord
19/20
Liqui-Moly-Stadion

Einen guten Start legte der SV Manching in die neue Bezirksligasaison hin und gewann verdient mit 3:2 (1:1) –Toren.

„Wir haben spielerisch überzeugt und können stolz auf unsere Leistung sein“, sagte Manchings Trainer Florian Stegmeier nach dem Spiel.

Die Grünhemden zeigten die reifere Spielweise und gingen bereits in der 3. Minute in Führung. Spies satter Schuss aus 18m schlug unhaltbar für Eichstätts Keeper Max Dörfler im rechten Eck ein. Doch schon 6 Minuten später glich die Heimelf aus, als ein 30 Meter- Freistoss von Marc Steingräber im Manchinger Kasten einschlug. Doch die Gäste blieben spielbestimmend und hatten in der 19. Minute Pech, als Johannes Dexl aus aussichtsreicher Position nur den Außenpfosten traf. Doch ein weiterer Treffer wollte gegen die harmlosen Eichstätter nicht gelingen.

Nach dem Wechsel konnte Max Dörfler einen Kopfball von Daniel Spies zunächst noch parieren, doch den Abpraller drückte Jo Huber zum 2:1 über die Linie (48.). Erneut ein Blitzstart des SVM! Sechs Minuten später sorgte erneut Jo Huber für die Vorentscheidung, als er eine Flanke von Jonas Prawda zum 1:3 verwertete.

Die Elf von Florian Stegmeier drückte weiter auf den nächsten Treffer und beinahe wäre dem Ex-Eichstätter Marco Witasek das vierte Tor gelungen, scheiterte aber am glänzend parierenden Max Dörfler (68.). In der 78. Minute beleidigte Johann Rybalko, der unmittelbar zuvor übel gefoult wurde, den Übeltäter und sah dafür die rote Karte. Nun wurde es noch einmal hektisch, vor allem als der eingewechselte Eichstätter Stürmer Mamadou Diallo auf 2:3 verkürzte (82.). Aber die Grün-Weißen blieben cool und brachten den ersten Sieg über die Zeit.

 

Über den Autor

Avatar

LoeglR editor

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: