SV Manching e.V. 1. Mannschaft Manching mit nächster Heimniederlage

Manching mit nächster Heimniederlage

Manching mit nächster Heimniederlage post thumbnail image

Mit 0:1 (0:1)- Toren unterlag der SV Manching gegen FC Aschheim und kassierte dabei die 6. Heimniederlage der Saison.

„Ich würde mir wünschen, mit einem schlechten Spiel einmal einen Sieg zu holen,“ sagte Manchings Trainer Fabian Reichenberger frustriert. „Wir haben gut gespielt, aber wieder einmal durch einen individuellen Fehler verloren.“

Nachdem sich beide Mannschaften in der Anfangsphase abtasteten, gingen die Gäste aus dem Landkreis München mit ihrer ersten Chance in Führung. Torschütze Alessandro de Marco profitierte dabei von einem Fehler der Manchinger im Spielaufbau. Henry Gabriel wollte von der eigenen Strafraumgrenze nach vorne spielen, schoss aber den drei Meter vor ihm postierten Dzenis Seferovic an. Die Kugel kam zu Alessandro de Marco, der das Leder aus 14m mit einem fantastischen Schlenzer zur Aschheimer Führung in den Winkel setzte (14.).

4 Minuten später hatten die Gastgeber den Ausgleich auf dem Fuß, doch Abdel Abou-Khalil traf aus 30m nur den Aussenpfosten. In der 25. Minute stieg Simon Berger bei einer Freistoßflanke von Rainer Meisinger am höchsten, doch sein Kopfball aus 8m flog über den Aschheimer Kasten. In der Folgezeit waren die Grünhemden zwar spielbestimmend, ohne aber eigene Torchancen zu kreiren. Zu viele Fehlpässe prägten das  Geschehen. Auf dem nach der Winterpause noch holprigen Geläuf versprang auch der eine oder andere Ball. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde es noch einmal turbulent.

Erst schoss Kapitän Daniel Spies aus 8m aufs Gästetor, scheiterte aber an Keeper Pascal Jakob (42.). Im Gegenzug musste Manchings Torwart Thomas Obermeier mit einer Klasse Parade einen gefährlichen Fernschuss der Gäste parieren. Den anschließenden Eckball klärte Mamadou Diallo auf der Linie.

Gleich nach dem Wechsel hatten die Aschheimer die nächste Gelegenheit, die Führung auszubauen, doch Thomas Obermeier blieb im 1:1 gegen den auf ihn zulaufenden Alpay Özgül Sieger (46.). In der 50. Minute hätte Abdel Abou-Khalil den Ausgleich erzielen können, aber er schoss den Ball, den ihm Rainer Meisinger glänzend auflegte, aus sieben Metern freistehend an den Aussenpfosten.

Im weiteren Spielverlauf machten die Grün-Weißen immer mehr auf, was den Gästen nach Ballverlust der Einheimischen einige Kontermöglichkleiten eröffnete. So musste erneut Thomas Obermeier per Fußabwehr gegen einen heranstürmenden Gästespieler klären (71.). Und auch bei einem Freistoss von Alessandro de Marco konnte der Manchinger Keeper glänzen und dessen Gewaltschuss noch zur Latte fausten (76.).

Der überragende Manchinger Torsteher hielt seine Mannschaft auch in der 78. Minute noch im Spiel, als er den Schuss des freistehenden Falk Schubert parierte. Auf der anderen Seite war der Manchinger Sturm an diesem Abend nur ein laues Lüftchen. Die Torschüsse von Rainer Meisinger in der 80. Minute und vom eingewechselten Jugendspieler Erduart Rushiti in der 87. Minute waren viel zu harmlos und konnten von Pascal Jakob sicher gehalten werden. So blieb es beim verdienten Gästesieg.

Kommentar zum Artikel verfassen

Ähnliche Beiträge

SV Manching klarer Derby-SiegerSV Manching klarer Derby-Sieger

[event_blocks title=““ event=““ team=“145″ league=“91″ season=“92″ venue=“0″ status=“default“ date=“0″ date_from=“default“ date_to=“default“ date_past=““ date_future=““ date_relative=“0″ day=“7″ number=“1″ orderby=“default“ order=“default“ show_all_events_link=“0″ align=“none“] Mit einem 4:1 (4:1) – Sieg des SV Manching endete