Manching siegt mit Doppelpack von Benedikt Vollnhals - SV Manching e.V.

Manching siegt mit Doppelpack von Benedikt Vollnhals

VonAndreas Weindl

Manching siegt mit Doppelpack von Benedikt Vollnhals

Einen verdienten 4:1 (1:1)- Sieg feierte der SV Manching im Heimspiel gegen den FC Alte Haide DSC München.

Der SV Manching musste in diesem Spiel nicht nur auf den beruflich verhinderten Torwart Bernhard Feil, den verletzten Kapitän Daniel Spies und den erkrankten Josef Huber verzichten. Auch Trainer Florian Stegmeier hatte einen grippalen Infekt erwischt und musste zu Hause bleiben. So rückte Co- Trainer Thomas Kurz an die vorderste Front, für Bernhard Feil hütete Thomas Obermeier zum ersten Mal in dieser Runde den Manchinger Kasten und für Daniel Spies stand Simon Berger in der Startelf.

Von Anfang an spielten beide Mannschaften im Manchinger Nebel mit offenem Visier. In der 6. Minute der erste vielversprechende Angriff der Heimelf, aber Benedikt Vollnhals scheiterte aus 12m am Gästekeeper Lukas Ploß. In der 10. Minute dann die Führung für die Grünhemden. Rainer Meisinger chipte den Ball zum einlaufenden Ousseynou Tamba, der den Ball weiter auf Benedikt Vollnhals spielte, der aus 14m zum 1:0 einnetzte. Danach hatte Manching die Gäste weitgehend im Griff, die jedoch bei Standards immer gefährlich waren. In der 23. Minute konnte Thomas Obermeier einen Freistoß aus 18m klären. 12 Minuten später leisteten sich die Grün-Weißen kurz vor dem eigenem Strafraum erneut ein Foul.

Der Freistoß wurde zwar zunächst von der Mauer abgewehrt, aber die nachfolgende Hereingabe landete beim freistehenden Daniel Neumeier, der aus 5m zum 1:1 Ausgleich traf. Der Treffer zeigte Wirkung bei den Gastgebern, die Glück hatten, als nach einem Ballverlust der Gästestürmer Sebastian Matyas frei auf Thomas Obermeier zulaufen konnte und bei seinem Schuss aus 12m nur den Pfosten traf (40.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte Rainer Meisinger die erneute Führung für den SV erzielen müssen, er scheiterte aber aus 15m an Lukas Plöß (44.).

Nach dem Wechsel erhöhten die Einheimischen den Druck und in der 54. Minute gelang Simon Berger nach einer Ecke von Rainer Meisinger per Kopf aus 8m der 2:1 Führungstreffer. Das erste Bezirksliga-Tor des 19-jährigen Abwehrschlacks! Drei Minuten später nahm Jonas Prawda einen Flanke volley, zielte aber aus spitzem Winkel neben den Kasten. Auch der fleißige Ousseynou Tamba hatte sein Visier in der 60. Minute zu hoch eingestellt. Der FC Alte Haide blieb weiter bei Standards gefährlich. In der 65. Minute zielte Roman Gertsmann die Kugel aus 20m knapp neben das Manchinger Gehäuse.

In der 68. Minute musste Thomas Obermeier einen Schuss des FC aus kurzer Distanz per Fußabwehr klären.  Die Münchener drängten nun auf den Ausgleich, der SV lauerte auf Konter. In der 73. Minute war Benedikt Vollnhals in die Gasse geschickt worden, doch anstatt den Abschluss zu suchen, wartete er auf einen nachrückenden Mitspieler und wurde prompt vom Ball gedrängt. Dann vertändelte Thomas Obermeier nach einem Rückpass vor dem Strafraum den Ball an einen Gästestürmer und musste sich bei Simon Berger bedanken, der den Schuss vor der Linie schlug (79.).

Kurz danach starteten die Grünhemden erneut einen Konter, Said Magomedov scheiterte im ersten Versuch noch an Lukas Ploß, konnte den Abpraller aber zum 3:1 über die Linie drücken (81.). Endgültig wurde den Gästen in der 83. Minute der Zahn gezogen, als Benedikt Vollnhals eine Flanke von Jonas Prawda aus 9m mit seinem 6. Saisontreffer zum 4:1 einköpfte. In der Nachspielzeit hatten die Gäste erneut Pech, als sie nach einem Eckball frei zum Schuss kamen, aber erneut den Pfosten trafen. Somit blieb es beim verdienten Sieg der Manchinger.

„Wir haben heute dank einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdient gewonnen“, meinte Co-Trainer Thomas Kurz nach dem Spiel. „Das Engagement und der Wille haben gestimmt, auch die Kommunikation in der jungen Mannschaft wird immer besser.“

Über den Autor

Andreas Weindl administrator

Medien

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: