SVM muss sich mit Remis begnügen - SV Manching e.V.

SVM muss sich mit Remis begnügen

VonAndreas Weindl

SVM muss sich mit Remis begnügen

Mit 1:1 (0:0)- Toren trennten sich der SV Ampertal Palzing und der SV Manching.

„Das Unentschieden ist ein gerechtes Ergebnis“, sagte Manchings Trainer Florian Stegmeier nach dem Spiel. „Mit dieser Leistung hätten wir einen Sieg nicht verdient gehabt, obwohl es unser Anspruch war, mit einem Sieg die Heimreise anzutreten.“

Vor 80 Zuschauern dauerte es bis zur 15. Minute, bis die Mannschaft von Trainer Stegmeier in die Partie fand. Aber außer einer Vielzahl von Eckbällen sprang in der ersten Hälfte nichts Besonderes statt. So ging es mit einer Nullnummer in die Kabinen.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste Glück, dass der Palzinger Thomas Kaindl eine Flanke von Faruk Rencber unglücklich ins eigene Tor beförderte (57.). Doch die Manchinger Führung hatte nicht lange Bestand. Drei Minuten später brachten die Einheimischen einen Freistoß knapp hinter der Mittellinie in den Strafraum, in der Manchinger Abwehr stimmte die Zuordnung nicht und so konnte Onur Tas aus 6m zum 1:1 Ausgleich einschieben. Der Treffer gab den Palzingern Auftrieb, die fortan das Manchinger Tor bedrängten. Aber mit Glück konnte ein weiterer Treffer verhindert werden.

In den Schlussminuten nahm die Grünhemden wieder das Heft in die Hand, doch der eingewechselte Deniz Yilmaz traf nur den Pfosten (85.) und der erstmals spielende Neuzugang Martin Froncek schoss aus 16m knapp neben den Kasten (88.). So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

Über den Autor

Andreas Weindl administrator

Medien

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: