SV Manching trotzt starken Jetzendorfern ein Unentschieden ab - SV Manching e.V.

SV Manching trotzt starken Jetzendorfern ein Unentschieden ab

VonAndreas Weindl

SV Manching trotzt starken Jetzendorfern ein Unentschieden ab

Mit einem 0:0 Unentschieden endete die Partie zwischen dem SV Manching und dem TSV Jetzendorf.

„Es war ein glücklicher Punkt für uns“, gestand Manchings Trainer Florian Stegmeier nach dem Spiel ein. „Es war zwar unser Matchplan, tief zu stehen und Jetzendorf das Spiel zu überlasssen. Aber in der ersten Hälfte haben wir die Gäste durch individuelle Fehler zu Chancen verholfen, die diese zum Glück nicht genutzt haben. Im zweiten Spielabschnitt haben wir das besser gemacht und uns den Punkt erkämpft. “

Von Anfang an übernahm der Tabellenzweite aus dem Landkreis-Süden das Spielgeschehen in die Hand und Manchings Keeper Bernhard Feil musste bereits in der 4. Minute gegen den freistehend zum Abschluss kommenden Marc Peuker klären. 5 Minuten später hätte Alexander Schäffler die Gäste in Führung bringen müssen, aber er scheiterte erneut am glänzend aufgelegten Bernhard Feil. In der 15. Minute rettete Jonas Prawda gerade noch vor dem einschussbereiten Maximilian Kreitmair.

Die Einheimischen überstanden mit viel Glück die ersten 20 Minuten und konnten in der Vorwärtsbewegung aber keine Nadelstiche setzen. Immer wieder wurden im Mittelfeld Fehlpässe produziert oder die aufmerksame Jetzendorfer Abwehr stand sicher. In der 35. Minute zog erneut Maximilian Kreitmair von der Strafraumkante ab, der Ball zischte knapp neben das Manchinger Gehäuse. Die erste und einzige Manchinger Offensivaktion in der ersten Hälfte hatte Rainer Meisinger in der 43. Minute, als er aus 30m abzog, aber das Ziel um wenige Zentimeter verfehlte.

Nach der Halbzeitpause sahen die 150 Zuschauer ein etwas ausgeglicheneres Spiel. Zwar war der Landesligaabsteiger weiterhin feldüberlegen, aber die Manchinger Defensive gestattete nicht mehr so viele Gelegenheiten für die Gäste. In der 50. Minute kam Martin Öttl nach einem Freistoß für die Jetzendorfer zum Kopfball, zielte aber über den Kasten. Einen vielversprechenden Konter starteten die Grünhemden in der 57. Minute, aber Benedikt Vollnhals blieb an der Abwehr der Gäste hängen. Mit zunehmender Spielzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld.

Nachdem die Gäste in der 85. Minute durch Stefan Nefzger eine Chance vergaben und auch ein Kopfball der Gäste nicht im, sondern auf dem Tornetz landete (89.), blieb es beim zwar glücklichen, aber gerechten Unentschieden.

Über den Autor

Andreas Weindl administrator

Medien

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: