fbpx

SVM verliert Weller und Spiel

LoeglR VonLoeglR

SVM verliert Weller und Spiel

Bezirksliga Oberbayern Nord
18/19

Mit 2:4 (2:2)- Toren unterlag der SV Manching im Auswärtsspiel beim FC Finsing. Harry Weller erhielt zudem in der 66. Minute nach einem Foulspiel die rote Karte.

Die Gastgeber begannen vor 100 Zuschauern bei sonnigen, aber kühlen Herbstwetter wie die Feuerwehr. Bereits in der 4. Minute musste Torwart-Oldie Thomas Geisler, der für den privat verhinderten Thomas Obermeier zwischen den Pfosten stand, in einer 1:1 Situation Kopf und Kragen riskieren, um einen Rückstand zu verhindern. Im gegenzug war Harry Weller frei durch, sein Schuss aus 14m wurde aber gerade noch zur Ecke abgewehrt. In der 7. Minute musste Stefan Frank für den bereits geschlagegen Geisler auf der Linie klären, eine Minute später musste Geisler einen 20m- Schuss entschärfen. Der Druck auf die Gäste wurde immer größer und als in der 14. Minute ein FC- Spieler über links durch war und nach innen passen konnte, stand Florian Hölzl goldrichtig und schob aus 6m zur 1:0 Führung für die Gastgeber ein. In der 17. Minute wurde Emre Erbas steil geschickt, sein Schuss aus 16m verfehlte aber den Finsinger Kasten knapp. Pech hatten die Grünhemden in der 19. Minute, als Nico Ziegler nach Pass von Harry Weller freistehend aus 12m nur die Latte des Finsinger Gehäuses traf. In der 25. Minute schlugen die Gastgeber zum 2. Mal zu. Ein weiter Ball über die linke Seite hebelte die Manchinger Verteidigung aus und Thomas Eckmüller traf zum 2:0. Doch wie in der letzten Woche holten die Grün-Weißen einen 2 Tore Rückstand auf. Zunächst war es Nico Ziegler, der nach einer Ecke von Harry Weller freistehend zum 1:2 verkürzen konnte (41.). Zwei Minuten später war es der Manchinger Spielmacher selbst, der in den Strafraum eindrang und aufs Tor schoss. Der Ball wurde abgefälscht und landete unhaltbar zum 2:2 Ausgleich im Netz. Damit ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel wurde die Thomas-Elf kalt erwischt, denn bereits in der 48. Minute gingen die Finsinger erneut in Führung. Einen Pass durchs Zentrum erreichte Christian Rickhoff, der anschließend Thomas Geisler umkurvte und zum 3:2 einnetzte. In der Folgezeit drückte der SVM auf den Ausgleich und Finsings Keeper Kilian Schaufler musste Schüsse von Nico Ziegler und Emre Erbas in der 52. und 56. Minute parieren. Die Schlüsselszene des Spiels spielte sich dann in der 66. Minute ab. Harry Weller ging hart ins Tackling, traf Ball und Gegner und sah dafür sofort die rote Karte. Eine zu harte Entscheidung, nach Ansicht der Manchinger wäre eine Verwarnung ausreichend gewesen. In Unterzahl, noch dazu ihres besten Spielers beraubt, konnten sich die Gäste keine weiteren Torchancen erarbeiten. Als in der 72. Minute ein Ball von Thomas Geisler in den Füssen von Florian Hölzl landete, konnte sich dieser die Ecke aussuchen und aus 10m zum 4:2 einschieben. Das Spiel war nun entschieden und als der eingewechselte Christopher Haas eine Eckballflanke über das Gehäuse köpfte (89.), stand das Endergebnis fest. Finsing hatte den vierten Tabellenplatz behauptet, mehr als der derzeitige 5. Tabellenplatz wird in dieser Saison für Manching nicht drin sein.

Über den Autor

LoeglR

LoeglR editor

Präsident & Pressewart des SVM

Kommentar zum Artikel verfassen

%d Bloggern gefällt das: